Mach was draus Mai 2020 – Das Original

Schon wieder ist ein Monat rum. In Zeiten von Corona rast mir die Zeit gefühlt nur so durch die Finger. 😀

In meinem Umschlag für Mai war ein Bogen Aquarellpapier und ein Stück Cardstock in Granit. Völlig freie Hand für meine Inspiration 😉

Ich habe mich entschieden etwas mit dem Stempelset „Frei wie ein Vogel“ zu gestalten.

Hierzu habe ich die Vögelchen und den Zweig in Memento auf dem Aquarellpapier abgestempelt und nach dem trocknen mit dem Wassertankpinsel und Stempeltinte coloriert die Zweige in Olivgrün, die Blüten in Mangogelb, die Zweige in Wildleder, den Hintergrund in Babyblau und die Vögelchen in Calypso, Saharasand, Savanne, Granit und Flüsterweiss.

Für die Mattung habe ich Calypso und das im Maiumschlag enthaltene Papier in Granit gewählt, welches ich zuvor noch mit den Blüten aus dem Stempelset versehen hab in Granit mit dem zweiten Stempelabdruck. Die Grundkarte ist Flüsterweiss.

Der Spruch ist aus dem neuen Stempelset „Geschmackvoll Gestaltet“ aus dem kommenden Jahreskatalog. Diesen habe ich in schwarz auf dem Transparentpapier embossed und mittels Gluedots befestigt. Der olivgrüne Faden war noch in meinem Fundus zu finden und passt sich perfekt ins das Gesamtbild ein.

Zum Schluss noch ein wenig Bling Bling und fertig ist die individuell nutzbare Karte.

Wenn Du auch Lust hast, Im nächsten Quartal am „Mach was draus“ teilzunehmen, melde Dich gerne Heike Fallwickl von Heikes Kartenwerkstatt https://heikeskartenwerkstatt.de/und Anja Luft von Lüftchen Anja Luft https://lueftchen-stempelstudio-bergedorf.blogspot.com/. Klicke gerne auf die Links und Du gelangst automatisch auf der Seite der beiden. Bei den beiden auf den Seiten findest Du auch alle anderen Beiträge derer, die beim Mach was draus mitgemacht haben.

Ich hoffe mein kleiner Beitrag hat Dir gefallen.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall einen schönen Tag und bleib gesund.

Eure Sabine

Teile diesen Beitrag!
Weiterlesen

Ewiges Grün

Eine der, für mich, schönstes Produktreihen aus dem neuen Katalog ist die Reihe „Ewiges Grün“.

Hier habe ich sie in Pfauengrün, Gartengrün, Ziegelrot und Marineblau interpretiert.

Die Stempelabdrücke der verschiedenen Blatt- und Blütenformen sind einfach nur wunderschön und absolut zeitlos.

Zudem habe ich mit dem passenden Prägefolder „Blattgrün“ zusätzlich Blattakzente gesetzt.

Das Etikett habe ich mit der neuen Stanze nach Wahl „Allerliebste Anhänger“ passend ausgestanzt.
Der Spruch kommt aus dem Stempelset „Prima Pärchen“ und wurde in Marineblau abgestempelt. Das Etikett aufgeraut und mittels Fingerschwämmchen in Pfauengrün coloriert.
das untere Etikett in Pfauengrün stammt aus den neuen Stanzformen „Etiketten mit Stil“.

Mit den Stanzformen „Ewige Zweige“ habe ich in Transparent einen Zweig gestanzt und hinter das Etikett gemacht, ebenso wie der Faden aus dem Kombipack „Ewiges Grün“ und die Holzakzente aus „Ganz mein Geschmack“ . Mir persönlich gefällt die Seite mit der Struktur im Holz ja besonders gut.

Eins steht jetzt schon fest, es wird sicher noch ganz viele Karten von mir geben mit der Produktreihe „Ewiges Grün“. Bin schon ganz verliebt darin 😍.

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Abend, bleibt gesund!

Eure Sabine

Teile diesen Beitrag!
Weiterlesen

Niemals geht man so ganz …

… irgendwas von mir bleibt hier!

Diese Karte ist mir besonders schwer gefallen zu machen. Eine ganz liebe Arbeitskollegin hat vor zwei Wochen den Kampf gegen den Krebs verloren. Vom ersten Tag an in Lahnstein war sie ein ganz besonderer Mensch für mich. Umso trauriger und bestürzter war ich, als ich erfahren habe, dass sie für immer eingeschlafen ist. Mit einem kleinen Kreis aus ehemaligen haupt- und ehrenamtlichen Kollegen haben wir uns zusammen getan um Beate einen letzten Gruß zu schicken.

Sie liebte es am Meer in Holland zu sein, Domburg war wie eine zweite Heimat für sie geworden. Daher lag es nahe diese Stimmung ein wenig in der Karte einzufangen.

Abschied ist der Anfang der Erinnerung. Erinnern werde ich mich gerne an gemeinsame Zeiten beim Jung, beim Bock, walken auf dem Remstecken, gemeinsame Ausflüge zur Mädchensitzung nach Köln und so viele schöne, aber manchmal auch ernste, Momente, die wir miteinander geteilt haben.

Mein erster Gedanke war, als ich erfahren habe, dass du für immer eineschlafen bist, jetzt hast du bestimmt den Chef wieder getroffen und ihr beiden sitzt bei nem Kaffee und ner Zigarette zusammen und erzählt. Irgendwie hat mich der Gedanke etwas getröstet und auch, dass du nun keine Schmerzen mehr haben musst.

Wir werden dich nie vergessen und du wirst immer ein Teil unserer kleinen Runde sein. Irgendwann werden wir uns alle wiedersehen …

Teile diesen Beitrag!
Weiterlesen

Karfreitag

Karfreitag ist für mich als katholisch geprägten Menschen der Tag, an dem Jesus gestorben ist.

Gerade in der heutigen Zeit mit Corona und den damit verbundenen Einschränkungen, wird man sich der eigenen Endlichkeit auch verstärkter bewusst.

Aktuell ist es relativ ruhig auf meinem Blog, da sich mein Leben im Moment überwiegend auf das Familienleben beschränkt. Die Kinder sind ja schon eine geraume Zeit zuhause und wollen nicht neben der Mama sitzen und ihr zuschauen bei ihren Projekten. Sie wollen beschäftigt werden und das geht zur Zeit, solange die Kindergärten noch geschlossen sind, einfach vor.

Das heißt aber nicht, dass meine kleine Werkstatt still steht, im Gegenteil: es wird gerade nicht so öffentlich.

Ich bin guter Hoffnung, dass ich bald auch wieder mehr veröffentlichen kann. Einen Blog zu pflegen ist ein wenig aufwändiger wie einfach mal schnell was bei Insta bzw. Facebook hochladen, ich bitte euch hier um euer Verständnis. Folgt mir gerne bei Insta und Facebook, dort fliessen zur Zeit mehr Informationen.

So nun zu meinem Projekt von heute, passend zum Karfreitag habe ich eine bzw. drei Trauerkarten gefertigt:

Bereits beim Erhalten des Minikatalogs von Stampin`Up! für dieses Frühjahr ist mir das Stempelset „Am Steg“ ins Auge gefallen und vor meinem inneren Auge hatte ich genau diese Karte vor mir, wie sie nun oben abgebildet ist.

Es ist keine klassische Trauerkarte an sich , aber mir war danach mal etwas anderes zu probieren und gerade die Worte dazu haben mir besonders gut gefallen.

Die Grundkarte ist in anthrazit und die erste Mattung in schwarz gehalten. Auf flüsterweißem Cardstock habe ich den Steg in Memento schwarz abgestempelt wie auch die kleinen Wellen im Wasser. Der Steg wurde dann mit Blends in schiefergrau hell und dunkel coloriert, wie auch die Wellen.

Für die Worte habe ich als Umrandung aus der vergangenen SAB das Stempelset „Florale Etiketten“ benutzt. Der Spruch selbst wahlweise in anthrazit und Memento schwarz abgestempelt und mit der Handstanze „Entzückendes Etikett“ ausgestanzt.

Bänder sind aus Restbeständen aus dem Fundus genutzt worden.

Abschied nehmen ist immer schwer, dennoch gibt es dankbare und wunderschöne Erinnerungen.

Kommt gut durch diese Zeit, bleibt alle gesund und munter, ich wünsche es euch von Herzen und freue mich schon darauf, wenn sich alles wieder ein wenig normalisiert, euch zum Workshop oder auch einfach nettem Beisammensein wieder zu treffen.

Eure Sabine

Teile diesen Beitrag!
Weiterlesen

Man(n) bzw. Frau wird nur einmal 60 Jahre im Leben!

Eine weitere Explosionsbox durfte ich für die Weihnachtstage fertigen, die aber mit Weihnachten an sich nichts zu hatte. Der Auftrag lautete eine Explosionsbox zu anzufertigen, ruhig edel und schick, da die Beschenkte gerne tanzt, sollte wenn möglich ein Tanzpaar und ein paar Tanzschuhe drin vorkommen. Mein Kopf fing ein wenig an zu rauchen, gerade zu den letzten beiden Attributen hatte ich vermeintlich nichts da.

Aber seht selbst:

Beim Deckel habe ich die 60 in Glitzerpapier in Gold mit unseren alten großen Zahlen und mit den Framelits Lagenweise Kreise einen passenden Wellenkreis in schwarzem Folienpapier ausgestanzt. Die Glückwünsche sind aus dem Set „Alles im Block“ in Granit und das ganze wurde dann noch mit einem Goldfaden versehen.

Bei der Papierauswahl hatte ich völlig freie Hand und dann fiel mir bes. Designerpapier „Broadway“ in die Finger, die Kombination mit Goldfolien bzw. Glitzerpapier in Gold und Folienpapier in Schwarz und natürlich als Basis Flüsterweiß fand ich edel und chic.

Die Minizierschachtel in der Mitte war das Versteck für eine ganz besonderes Geschenk.

In der Box kam vieles altbewährtes aus dem Fundus zum Einsatz aber auch brandneue Stempelsets wie das von Umsatzmillionärin Jasmin Schulze „Alles im Block“ und das Stempelset „Wahre Klasse“

Den Spruch habe ich aus dem Stempelset „Mit Stil“ in Memento abgestempelt, den Schuh habe ich mittels Maskingtechnik zuerst in StazOn abgestempelt, danach den ersten schuh passgenau abgeklebt und den zweiten dahinter gestempelt. Mit Delicata in Gold und Wassertankpinsel wurden die Schuhe coloriert und dann händisch ausgeschnitten um einen 3D Effekt erzielen zu können. An Strass durfte es natürlich auch nicht mangeln.

Für die Schnörkel des Einsteckkärtchens habe ich das Stempelset „Um die Ecke“ genutzt, das Loch wurde mit der aktuellen Dreieckstanze in der Mitte ausgestanzt und mit einem Geschenkband in Gold aus dem letzten Herbst-/ WInterkatalog versehen.

Das Tanzpaar ist eigentlich ein Brautpaar aus dem Stempelset „Épouse-moi“, welches ich nur in französisch besitze, daher kenne ich die deutsche Bezeichnung leider nicht, es ist ein sehr altes Stempelset von Stampin‘ Up! und regulär nicht mehr erhältlich. Die Braut musste ihren Schleier lassen und schon sah das Paar in Granit zwar festlich aus aber nicht mehr zwangsläufig wie ein Brautpaar. Tanzpaare im Standardbereich waren (zumindest früher) gekleidet. Die Geburtstagswünsche stammen aus dem aktuellen Set „Schachtelweise Liebe“.

Für den Hintergrund in Granit habe ich das Set „Birthday Backgrounds“ genutzt, das Happy Birthday ist eine alte Stanzform aus dem Fundus ebenso wie der mit dem „Labeler Alphabet“ in Gold gestempelte Name.

Herzliche Glückwünsche auch von hier aus noch zum Geburtstag, ich hoffe ihr hattet eine ganz tolle Feier!

Ich wünsche euch nun noch einen schönen Restsonntagabend und für morgen dann einen ganz tollen Start in die neue Woche. Heute habe ich wieder was neues ausprobiert und freu mich schon darauf es euch spätestens ab Dienstag zeigen zu dürfen.

Liebe Grüße

Eure Sabine

Teile diesen Beitrag!
Weiterlesen

Weihnachtliche Explosionsbox

Hallo Ihr Lieben!

Ich möchte euch nun die Box, die zu Weihnachten verschenkt wurde, nicht weiter vorenthalten.

Gewünscht war eine Box, die weihnachtlich und edel aussieht.

Zur Papierauswahl kam meine Kundin zu mir nach Hause und schnell war das gewünschte gefunden, Die weiß-silberne Seite des bes. DSP „Winterzauber“ sollte außen verarbeitet werden in Kombination mit weiß und Silber.

Aufgrund des aufwendigen DSPs habe ich mich für einen silber embossten Schriftzug aus dem Stempelset „Weihnachtliche Vielfalt“ auf Vellum entschieden und im Untergrund einer ausgestanzten „Sonne“ mit ein paar Silberfäden und Straßsteinen. Um den Deckel herum habe ich einGeschenkband in Flüsterweiß mit Silberkante gebunden.

Im Inneren der Explosionsbox befindet sich in der Mitte die kleine Zierschachtel als süßes Versteck für kleine Geschenke. Die verwendeten Stempelsets für die Wünsche sind „Weihnachtshirsch“, „Ein Hoch auf Alles“, „Merry Moose“ und „Weihnachtliche Etiketten“. Für die erste Mattung habe ich Glitzerpapier in Silber genutzt. auch ein wenig Strass durfte natürlich nicht fehlen.

Der Tannenbaum ist in silber embosst, die Blümchen stammen aus den Stanzformen „Winterwild“

Die Stanzteile für das Einsteckkärtchen stammen wieder aus Winterwild. Die Kordel hatte ich noch im Fundus.

Den jirsch hab ich hier mit der Delicata Tinte in Silber abgestempelt, die Ranke stammt aus den bereits oben genannten Stanzformen. Der Spruch stammt wie auch der Hirsch aus dem Stempelset „Weihnachtshirsch“.

HIer kamen die Sets „Grund zum Anstossen“ als Stanzteile in Form vom Glas und den Blubberblasen und „ein Hoch auf alles“ zum Einsatz.

Bald folgt dann noch die zweite Box, die um Weihnachten verschenkt wurde, diese war für einen 60. Geburtstag.

Über ein Feedback würde ich mich sehr freuen, lasst mir gerne einen Kommentar da.

Liebe Grüße und habt noch einen schönen Sonntag,

Eure Sabine

Teile diesen Beitrag!
Weiterlesen

Es wird weihnachtlich!

Die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt Laufen auf Hochtouren.

Hier schon mal vorab ein paar Karten:





Noch ist nicht alles fertig, aber der Endspurt hat begonnen.
morgen Abend 16.00 Uhr sind wir auf dem Weihnachtsmarkt Plaidt vertreten. Zusammen mit Karina von Stampin‘ Pebbels freue ich mich auf euren Besuch an unserem Stand. Wir sind an beiden Tagen für euch da und hoffen euch mit unserem Geschenkideen ein wenig verzaubern zu können.
Eure Sabine

Teile diesen Beitrag!
Weiterlesen

Schneekugeleffekt zum Ruhestand

Gerne habe ich diesen Auftrag ausgeführt um den Weg in den Ruhestand etwas zu versüßen. Mit der „Schneekugel“ kann man nicht nur Winterkarten machen . Gehalten in Rokkokorosa und Beerentönen wollte sich ein Kollegenkreis von einer lieben Kollegin verabschieden, die nun in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist. Und wenn die Begeisterung über ein Werk so gross ist, dass ich umgehend Rückmeldung erhalte, wie gut sie angekommen ist und wie groß die Freude darüber war, dann freut mich das so sehr, ein Gefühl, das unbezahlbar ist. ️ #julamé #stampinup #stampinupdemonstratorin #auftragsarbeit #kartezumruhestand #schneekugel #lovemyjob #danke
Posted by Intagrate Lite

Gerne habe ich diesen Auftrag ausgeführt um den Weg in den Ruhestand etwas zu versüßen. Mit der „Schneekugel“ kann man nicht nur Winterkarten machen . Gehalten in Rokkokorosa und Beerentönen wollte sich ein Kollegenkreis von einer lieben Kollegin verabschieden, die nun in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist. Und wenn die Begeisterung über ein Werk so gross ist, dass ich umgehend Rückmeldung erhalte, wie gut sie angekommen ist und wie groß die Freude darüber war, dann freut mich das so sehr, ein Gefühl, das unbezahlbar ist. ️

Teile diesen Beitrag!
Weiterlesen

Glückwünsche zum 100. Geburtstag :-)

Auch diese Karte ist nun überreicht zum jeweils 50. Geburtstag eines Pärchens, also zusammen der 100. . Da die beiden gerne in die Berge in Urlaub fahren und sich Geld für die Urlaubskasse gewünscht haben, hab ich die Karte dementsprechend gestaltet. Mein erster Einsatz vom neuen Stempelset „Snow Front“. #julamé #stampinup #stampinupdemonstratorin #auftragsarbeit #werbungwegenmarkennennung #stempelnmachtglücklich #stempelnistmeineleidenschaft #glückwunschkarte
Posted by Intagrate Lite

Auch diese Karte ist nun überreicht zum jeweils 50. Geburtstag eines Pärchens, also zusammen der 100. . Da die beiden gerne in die Berge in Urlaub fahren und sich Geld für die Urlaubskasse gewünscht haben, hab ich die Karte dementsprechend gestaltet. Mein erster Einsatz vom neuen Stempelset „Snow Front“.

Teile diesen Beitrag!
Weiterlesen
Menü schließen
×
×

Warenkorb