Bloghop Happy Friday

Hallo und herzlich willkommen zum heutigen Bloghop Happy Friday von Liane Gorny (Jungle Cards) und Iris Philipps (iriStempelt). Heute Hoppe ich zum ersten Mal hier mit ☺️. Vielen Dank, dass ich mit dabei sein darf 😘! Der Bloghop findet jeden dritten Freitag im Monat statt.

Vielleicht kommst Du gerade von Iris oder steigst bei mir ein, ich heiße Dich herzlich willkommen! Heute dreht sich alles um das Thema Stempelset/ Produktpaket aus dem Mini 2 und Materialmix (DSP, Band, Accessoires 2von 3) aus den aktuellen Katalogen.

Ich habe mich für das Stempelset „Coole Feiertage“ entschieden und mit den süßen Robben eine sommerliche Babyschüttelkarte gewerkelt.

Als Kartenbasis habe ich Nachtblauen Cardstock verwendet. Für die Kartenfront habe ich aus dem Gastgeberinnen DSP „Vielfältig Feierlich“ ein Stück mit Wellenoptik genommen und mit den Stanzformen „Im Bilde“ die Kreise ausgestanzt. Auf grundweißem Hintergrund habe ich danach in Schiefergrau die Robben abgestempelt, den Spruch in Memento Schwarz und die Sterne in nachtblau.Die Sterne findest Du im Stempelset „Alphabest“.

Auf die Rückseite der Kartenfront habe ich Klarsichtfolie mit Stampin‘ Seal+ befestigt und danach um die Kreise herum auf der Rückseite Schaumstoffklebestreifen montiert. Auf die Motive auf dem grundweissen Hintergrund habe ich mittig blaue glamouröse Pailletten und ein paar Sprudelperlen aufgelegt. Im nächsten Schritt habe ich dann die Kartenfront auf den Hintergrund geklebt. Somit ist das Schüttelelement fertig.

Auf der Rückseite des Schüttelelements hab ich dann Cardstock in Aquamarin zur Stabilisierung geklebt und das ganze dann auf der Grundkarte befestigt.

Zum Schluss habe ich noch den Schriftzug Hallo Baby aus dem Stempelset „Waldfreunde“ in Memento gestempelt und mit der kleinen Anhängerstanzform aus den Stanzformen „Wilder Wald“ ausgestanzt. Den Rand habe ich mit Blendingpinsel und nachtblauem Stempelkissen ein wenig eingefärbt. Zum Schluss eine kleine, nachtblaue Kordel aus den Kordeln im Kombipack In Color 2022-2024 und mit Dimensionals auf die Karte aufgebracht.

Nun bin ich ganz gespannt, für welche Projekte sich die anderen Teilnehmerinnen entschieden haben ☺️. Kommst du mit zu Simone von derdiedasKleine bastelt 😉? Wir sehen uns dann gleich da 😄.

Wenn Dir mein Beitrag gefallen hat, lass mir doch gerne einen Kommentar da.

Liebe Grüße und einen schönen Abend noch

Sabine

Hier alle heutigen Teilnehmerinnen von heute im Überblick:

Liane Gorny – Jungle Cards
Iris Philipps – iriStempelt
Sabine Leclerc – Kreativwerkstatt Julamé (hier bist du gerade)
Simone Kleine – derdiedasKleine bastelt
Gudrun Elfering –  StempElfe
Urte Beyer –  sternstempel
Helke Schmal – Design mit Papier
Sandra Nitschke –  Gelettertundgestempelt
Nina Unbehau – NiNas-Kreative-Welt
Karen Dardemann –   Basteln am See
Sonja Kindler – kreativ-mit-sonja

Teile diesen Beitrag!
WeiterlesenBloghop Happy Friday

BlogHop Grenzenlose Kreativität „Häschen hüpf!“

Hallo und herzlich willkommen zu unserem heutigen BlogHop am vierten Sonntag im Monat. Heute möchten wir mit euch unsere Ideen und Inspirationen zum Thema „Häschen hüpf“ teilen.

Coronabedingt fällt mein Beitrag heute sehr reduziert aus. Wer es noch nicht mitbekommen hat, ich habe mich Rosenmontag positiv getestet und es hat mich leider doch ziemlich erwischt. Die ansteckende Infektion ist seit gut zwei Wochen nun vorbei, seitdem bin ich wieder negativ, dennoch ist mein Alltag alles andere als gewohnt. Ich habe einige Symptome, die einfach nicht weg gehen wollen oder viel milder werden. Daher sind schreiben und lesen für mich aktuell sehr anstrengend und mit vielen Unterbrechungen und Zeit nur möglich. Dies nur kurz am Rande einfach zum Verständnis, dass es aktuell nicht so viele Beiträge geben kann.

Ich habe für meine Karte das Stempelset „Ostergrüsse“ gewählt. Das passte für mich zu dem Thema, wie die Faust aufs Auge 😉.

Das Häschen ist mit Stazon in Braun und Schwarz auf Aquarellpapier gestempelt, danach mit Aquarellstiften von Faber Castel coloriert.

Der Spruch ist mit schwarzer Stazon Tinte gestempelt.

Den Hintergrund habe ich mit Tintenspritzern in Espresso und Zimtbraun noch ein wenig gestaltet.

Zum Schluss noch ein paar Steinchen und fertig ist mein Projekt zum Thema „Häschen hüpf“. Nun schicke ich Euch weiter zu Liane von Jungle Cards. Ich wünsche euch viel Freude mit den Beiträgen der anderen TeilnehmerInnen und habt einen schönen Sonntag 😘.

Hier alle heutigen Teilnehmerinnen im Überblick:

Sabine Leclerc – Kreativwerkstatt Julamé (hier bist Du gerade)

Liane Gorny – Jungle Cards

Simone Kleine – derdiedasKleine bastelt 

Iris Philipps – iriStempelt

Anne-Katrin Stallmann – aks-stempelwerk

Teile diesen Beitrag!
WeiterlesenBlogHop Grenzenlose Kreativität „Häschen hüpf!“

Mach was draus! Auflösung Januar 2022

Herzliches Willkommen zur heutigen Auflösung von meinem Mach was Draus Umschlag Januar 2022. Mach was Draus! das Original wird organisiert von Heike Fallwickl und Anja Luft.
Folgendes war in meinem Umschlag enthalten:

Im ersten Moment dachte ich, was soll ich bloß aus soviel verschiedenem Papier und DSP machen 🙈? Aber kaum gedacht, schoß mir eine Idee in den Kopf, ein Minialbum wäre doch perfekt für soviel Papier.

Und voilà hier ist es:

Verwendet habe ich das vollständige Material aus dem Umschlag und noch ein klein bisschen Material aus dem Grundstock, der in jedem Paket mit dabei ist. Von mir dazu gekommen ist lediglich noch ein wenig Cardstock in Kirschblüte. Das Minialbum ist vollständig mit Materialien aus der Produktreihe Herz an Herz entstanden.

Falls Du gerne eine Anleitung haben möchtest, melde dich gerne bei mir.

Nun schau ich mal, was die anderen so gezaubert haben, habt einen schönen Abend!

Teile diesen Beitrag!
WeiterlesenMach was draus! Auflösung Januar 2022

Mach was draus Auflösung Dezember 2021

Hallo und herzlich willkommen zur heutigen Auflösung von Machwasdraus das Original von Heike Fallwickel und Anja Luft.

Folgendes war in meinem Monatsumschlag enthalten:

Daraus gezaubert habe ich dann diese Geburtstagskarte im winterlichen Design:

Die Grundkarte ist in Kirschblüte. Draußen habe ich ein Teil des Designerpapiers geklebt. Aus dem anderen DSP habe ich die Päckchen ausgeschnitten und am Rand drapiert.

Von dem Abendblauen Cardstock habe ich ein Stück abgeschnitten und mit den Schneeflocken geprägt. Um den Cardstock habe ich das Band mit einer Schleife befestigt.

Die Schneeflocke habe ich mit einem Dimensional befestigt und dann den Spruch gestempelt und ausgeschnitten. Den Spruch findet ihr im neuen Minikatalog auf Seite 56 im neuen Stempelset „Schön verschnörkelt“.

Ein bissel Strass zum Schluss durfte auch nicht fehlen. Ich hoffe, meine Karte hat euch gefallen. Lasst mir doch gerne mal nen Kommentar da 😉. Nun geh ich mal zu den anderen schau, was die gezaubert haben. Habt noch einen schönen Abend 😘!

Teile diesen Beitrag!
WeiterlesenMach was draus Auflösung Dezember 2021

BlogHop Grenzenlose Kreativität „Last (Minute) Christmas“

Guten Morgen und herzlich willkommen zu unserem letzten BlogHop in diesem Jahr. Kaum zu fassen, wie schnell dieses Jahr herum ist und was es für uns alle bereit hielt.
Krankheitsbedingt sind wir heute eine kleine Runde. An dieser Stelle ganz schnell gute Besserung und alles Gute 🍀 , vor allem schnelle Genesung an die Kranken. Ganz herzlichen Dank möchte ich sagen an alle Teilnehmerinnen, dass ihr alle eure kreativen Ideen mit uns teilt, ich bin sehr froh und dankbar, dass ihr mit dabei seid ❤️! Besonderer Dank auch an meine beiden Mitadmine Liane und Simone, die mich wunderbar unterstützen und ergänzen und von der ersten Stunde an mit dabei sind. Ich danke euch von Herzen ❤️!

Nun zu unserem heutigen Thema „Last (Minute) Christmas“! Mein Projekt ist so ein Last Minute Christmas Projekt, welches man relativ schnell auch in Masse produzieren kann, vorausgesetzt, man hat alles dafür zuhause ☺️. Wenn nicht, schaffe ich da natürlich gerne Abhilfe 😉😂.

Meine kleinen „Gläser“ sind nach der Idee von Anna Pickering aus Großbritannien entstanden. Ich habe die kleinen Lämpchen gesehen und musste sie unbedingt auch mal machen. Als Basis dienen hier Minimarmeladengläser aus dem Hauptkatalog, die man entgegen der Gewohnheit auf den Kopf stellt. Warum auf den Kopf? Man kann es auch gewohnt stellen, aber das „verschwindet“ das LED Teelicht nicht im Sockel und der „Lampeneffekt“ ist nicht so schön, weil nach unten kein Licht gestreut wird, bzw. Nach oben hin das Licht durch den Metalldeckel geschluckt wird.

Für das Motiv innen habe ich die Stanzformen „Festtagsfreude“ aus dem noch aktuellen Minikatalog verwendet und die Rentiere und Schneeflocken aus eine Papierstreifen Grundweiß seit den Maßen 17,5 cm x 4,5 cm ausgestanzt. Das gewünschte Motiv wird zweimal auf dem Streifen ausgestanzt. Aus Transparentpapier einen Streifen mit den Maßen 17,3 x 4,3 cm schneiden. Das Transparentpapier habe ich auf dem Motiv an drei Stellen mit einem schmalen Streifen doppelseitigen Klebebands ca. 3-4 mm breit befestigt, jeweils an den senkrecht verlaufenden Papierstreifen zu Beginn, in der Mitte und am Schluss. Nun vorsichtig das Papier über das Falzbein ziehen. Den Übergang im Glas rate ich auch mit einem dünnen Streifen Klebeband zu befestigen, daher habe ich, bevor ich das Motiv in das Glas bringe, einen dünnen Klebestreifen an einer Innenseite angebracht. Rolle das Papier nun relativ klein ein und achte auf die abstehenden Motivteile beim Einstecken ins Glas. Bringe das Papier in die Rundung des Glases ein und klebe es zusammen.

Für die Dekoration des Deckel habe ich aus dem Mattsilbernen Folienpapier aus dem aktuellen Mini einen Kreis mit den Stanzformen Etiketten mit Stil ausgestanzt. In den Kreis habe ich möglichst mittig zwei Löcher (wie Knopflöcher) mit etwa 4-5 mm Abstand mit der Spitze des Aufhebhelfers gemacht. Schneide nun eine silberne Kordel in einmal etwa 10 cm und einmal 40 cm Stücke. Stecke das 10cm Stück nun in jeweils die Löcher auf dem Kreis und fädel die 40 cm lange Kordel durch die Schlaufe, knote die Enden des 10 cm Stücks unter dem Kreis zusammen und kürze die enden. Das 40 cm Stück oberhalb sollte möglichst Gleichklang sein. Nun schneide ein 40 cm langes Stück vom schimmernden Organdyband ab und drapiere es mit je zwei Schlaufen links und rechts zwischen den beiden Kordelstücken. Nun binde die Kordelstücke zu einer Schleife.

Zum Schluss befestige den Kreis mit doppelten Dimensionals auf dem Boden bzw. jetzt Oberseite des Glases. Stecke Dein LED Licht auf den Deckel und Schraube beides zusammen, dein Deckel ist nun dein Boden 😉.
Ich hoffe mein Projekt hat Dir gefallen, ich schicke Dich nun weiter zu Liane von Jungle Cards und wünsche dir viel Vergnügen mit den anderen Projekten. Habt einen schönen vierten Advent, ein wunderbares Weihnachtsfest und Rutsch gut ins neue Jahr 2022. Möge das neue Jahr viele schöne Stunden für Dich bereit halten, Gesundheit, wenig sorgenvolle Momente und einfach viel Zeit zum Glücklichsein. Ich würde mich freuen, Dich auch im nächsten Jahr hier wieder zu sehen!

Unsere heutigen Teilnehmerinnen in der Übersicht:

Sabine Leclerc – Kreativwerkstatt Julamé

Liane Gorny – Jungle Cards

Simone Kleine – derdiedasKleine bastelt

Verena Pilger – Verenas kreatives Chaos

Marita Dreissen – Marita´s Bastelzimmer 

Teile diesen Beitrag!
WeiterlesenBlogHop Grenzenlose Kreativität „Last (Minute) Christmas“

Mach was Draus Auflösung November 2021

Hallo und herzlich willkommen zur heutigen Auflösung meines Monatsumschlages von Mach was Draus! das Original von Heike Fallwickl und Anja Luft.

Das war der Inhalt in meinem Umschlag:

Ein wenig erinnerte mich die Farbgestaltung an den grauen November 😉.

Daraus gewerkelt habe ich eine Karte in Grau-Silber Tönen. Nicht jeder mag es an Weihnachten bunt.

Aus dem Stück Schiefergrau habe ich die Grundkarte gewählt. Mit dem Samtpapier habe ich links einen schmalen Streifen auf die Basis aufgeklebt, darüber dann das erste Designerpapier. Das zweite Stück DSP habe ich etwas gekürzt in der Breite und mittig auf den Rest aufgeklebt. Das Designerpapier findet ihr in der Produktreihe „Geruhsame Tage“ und hat wunderschöne Silbereffekte.

Den weißen Rand habe ich mit silberner Strukturpaste aus dem Fundus in eine kleine Winterlandschaft verwandelt.

Den Schriftzug habe ich aus dem Stempelset „Freude am Schenken“ in Silber auf Grundweiß embossed. Mit den Stanzformen „Tierische Freunde“ habe ich dann die Etiketten gestanzt und unten mit Dimensionals auf die Karte aufgebracht.

Da für mich auf der Karte schon genug los war, habe ich bis auf ein paar Strasssteinchen auf weitere Accessoires verzichtet.

Nun wünsche ich euch viel Freude mit den Beiträgen der anderen TeilnehmerInnen, habt einen schönen Abend und bleibt gesund.

Teile diesen Beitrag!
WeiterlesenMach was Draus Auflösung November 2021

Auflösung Mach was Draus! Monat Oktober

Schönen guten Abend und herzlich willkommen zur heutigen Auflösung von Mach was draus! Das Original von Heike Fallwickl und Anja Luft. Meinen Monatsumschlag habe ich leider verbasselt zu Fotografieren. Enthalten war die Geschenkschachtel aus Kraftkarton aus dem aktuellen Minikatalog S. 11 und ein Stück DSP „Lebkuchen und mehr“ S. 9.

Aus dem mitgeschickten Cardstock in Glutrot und Oliv habe ich mir Etiketten ausgestanzt mit den Stanzformen „Weihnachtsgrün und Etiketten“ von S. 18. Das Etikett in Glutrot habe ich zudem mit dem Prägefolder „Vintage-Druckschrift“ von S.55 geprägt. Den Spruch habe ich in Weiß mit dem Stempelset „Verzierte Lebkuchen“ embossed.

Mit den Stanzformen „Lebkuchen“ S.10 habe ich die Sterne, Glocken und Kugel ausgestanzt und dafür beide Seiten des DSP genutzt. Die ausgestanzten Teile habe ich an beiden Seiten der Box mit GlueDots arrangiert.
Das Etikett habe ich im unteren Drittel des Sichtfensters mittig mit Dimensionals befestigt.

Findet ihr die Stanzteile nicht auch toll? Mir gefallen die filigranen Weihnachtsmotive richtig gut.

Zum Schluss noch ein paar Steinchen und fertig ist eine schnelle Geschenkverpackung, die man auch mal gut kurz vor knapp herstellen kann 😉.
Nun wünsche ich euch einen schönen und entspannten Abend und viel Freude mit den Projekten der anderen TeilnehmerInnen ☺️!

Teile diesen Beitrag!
WeiterlesenAuflösung Mach was Draus! Monat Oktober

BlogHop „Grenzenlose Kreativität“ zum Thema „Der Herbst ist da!“

Guten Morgen und herzlich willkommen zu unserem heutigen BlogHop. Nun ist es schon der viertletzte vierte Sonntag in diesem Jahr. Gefühlt ist mir das Jahr zwischen den Fingern zerronnen. Wir haben für heute Inspirationen zum Thema „Der Herbst ist da“ für euch vorbereitet. Vielleicht kommt Ihr gerade von Iris, oder steigt bei mir ein. Ich wünsche Euch allen ganz viel Spaß beim Hoppen und möchte mich ganz herzlich bei allen TeilnehmerInnen von diesem, aber auch von allen vorausgegangenen BlogHops bedanken. Es ist mir eine große Freude, Eure Beiträge zu sehen und neue Inspirationen durch Euch zu bekommen. Es ist phantastisch, wie vielseitig man ein Thema interpretieren kann. Gerade das macht Kreativität doch aus ☺️.

Ich habe mich heute für einen beleuchteten,herbstlichen Stickrahmen entschieden:

Gestempelt habe ich hierfür unzählige Blätter mit der Babywipetechnik (für mich im Herbst tatsächlich unverzichtbar geworden) mit vielen Farben aus der Farbfamilie der Prachtfarben ohne die Beerentöne und Zimtbraun auf Seidenglanzpapier gestempelt. Dafür tropft man Tintentropfen aus den Nachfüllern auf ein Babyfeuchttuch nach Wunsch und benutzt dieses dann als Stempelkissen.

Genutzt hierfür habe ich das Produktpaket „Gorgeous Leaves“. Die gestempelten Blätter werden dann alle ausgestanzt, zudem habe ich auch noch Blätter aus dem SAB Spezialpapier Glamour in rauen Mengen ausgestanzt. Ein Blatt hatte ich im Vorfeld mit dem Stampin Spritzer in verschiedenenHerbstfarben leicht eingetönt. Bitte mindestens eine Nacht trocknen lassen, sonst gibt es Müll 🙈.


Den Stickrahmen habe ich mit einer 10 er Lichterkette umwickelt und dann die Blätter nach Wunsch arrangieren. Mir ist beim Dekorieren ein bisschen Gräser vom Trockengesteck abgefallen, das habe ich direkt mit in den Kranz integriert.
Den Spruch habe ich aus einem Set aus dem Fundus in Gold auf Seidenglanz embossed und per Hand ausgeschnitten. Zum Schluss noch das Band für die Aufhängung und fertig ist der Herbstkranz.

Das war mein Beitrag für heute, ich hoffe es hat euch gefallen. Ich wünsche euch einen schönen entspannten Sonntag und schicke euch nun weiter zu Liane.

Hier die Übersicht über die heutigen Teilnehmerinnen:

Sabine Leclerc – Kreativwerkstatt Julamé 

Liane Gorny – Jungle Cards

Simone Kleine – derdiedasKleine bastelt

Anne-Katrin Stallmann – AKS -Stempelwerk

Iris Philipps – Der Papierhimmel

Teile diesen Beitrag!
WeiterlesenBlogHop „Grenzenlose Kreativität“ zum Thema „Der Herbst ist da!“

Auflösung Mach was Draus! Juli 2021

Guten Morgen!

Heute ist wieder der zweite in Monat und es wird Zeit für die Auflösung des Monatsumschlages von Mach was Draus! von Heike Fallwickl und Anja Luft. Folgende Materialien habe ich in meinem Umschlag gehabt.

Das traf sich in sofern ganz gut, da die Produktreihe „Pfirsichzeit“ noch ungenutzt hier lag und dringend auf ihren Einsatz wartete 😂. Als ich den Umschlag ausgepackt habe, kam mir direkt eine Karte in den Sinn, wo die einzelnen Papiere übereinander angeordnet sind. Also machte ich mich ans Werk und entstanden ist folgende Karte.

Verwendet habe ich ausschließlich die Papiere aus dem Monatsumschlag plus ein bisschen Band und Strasssteinen aus meinem Fundus. Die Grundkarte ist in Farngrün, der erste Aufleger in Calypso, der zweite und dritte jeweils das Designerpapier.

Das Stückchen Aquarellpapier habe ich mit den Stanzformen „Gewellte Konturen“ ausgestanzt. Den Zweig habe ich im Grundton Farngrün auf dem Stempelkissen aufgedrückt, danach mit den Fingerschwämmchen noch in oliv Akzente gesetzt. Die Pfirsiche sind in Papaya aufgedrückt und mittels Fingerschwämmchen noch Calypso aufgetragen direkt auf den Stempel, bevor man dann den Stempelabdruck aufs Papier bringt. Hierdurch sind dann die leichten Farbverläufe entstanden und das Motiv wirkt plastischer und lebendiger.

Die Schriftzüge sind wie auch die Pfirsiche aus dem Stempelset „Süße Pfirsiche“. Die Schriftzüge sind in Memento gestempelt. Das Etikett habe ich noch mit etwas Band in Calypso hinterlegt und mittels Dimensionals befestigt.

Zum Schluss noch ein paar Straßsteine und meine Karte mit den süßen Früchtchen ist fertig.

Ich bin schon ganz gespannt auf die kreativen Ideen der weiteren TeilnehmerInnen, kommt ihr mit zu Heikes Kartenwerkstatt-Heike Fallwickl und Lüftchen-Anja Luft schauen?

Habt noch einen schönen Tag und einen guten Start in die erste Augustwoche wünsche ich euch😘.

Teile diesen Beitrag!
WeiterlesenAuflösung Mach was Draus! Juli 2021

BlogHop Grenzenlose Kreativität „Muttertag / Vatertag“

Guten Morgen und ein herzliches Willkommen zu unserem heutigen BlogHop. Wie jeden vierten Sonntag möchten wir Euch heute unsere Ideen zum Thema Muttertag und Vatertag zeigen.

Nun wünsche ich euch ganz viel Spaß mit allen Teilnehmerinnen. Um halb elf starten wir dann auch in Instagram, dort sind auch Teilnehmerinnen dabei, die keinen Blog haben.

Ich habe mich für eine Muttertagskarte entschieden :

Ausgewählt heute habe ich die Produktreihe „Für immer im Herzen“ mit dem Produktpaket „in meinem Herzen“.

Bei der Kartenbasis in Grundweiß habe die Frontseite geprägt mit der 3D Prägeform Strukturputz. Darauf habe ich ein Stück besonderes DSP für immer im Herzen und vellum arrangiert.

Das Herz habe ich ausgestanzt mit den Stanzformen Herzensblüten und danach mit einem blending Pinsel und Kirschblüte eingefärbt.

Den Spruch habe ich dem Set „Blumige Wünsche“ genommen. Die Stanzform für das Banner und die Stempel findet ihr im Produktpaket „in meinem Herzen“.

Das war es von mir für Heute, ich wünsche noch ganz viel Spaß mit den anderen Beiträgen, einen schönen Sonntag und schicke Euch nun weiter zu Liane.

Hier die Übersicht aller heutigen Teilnehmerinnen:

Sabine Leclerc –  Kreativwerkstatt Julamé 

Liane Gorny – Jungle Cards 

Simone Kleine – derdiedasKleine bastelt

Helga Heppner – Helgas kreative Bastelstube

Lu Fischer – Stempeljagd 

Anne-Katrin Stallmann – AKS – Stempelwerk

Daniela Klotzsch-Fiehn – Kreativierend

Iris Philipps – Der Papierhimmel 

Teile diesen Beitrag!
WeiterlesenBlogHop Grenzenlose Kreativität „Muttertag / Vatertag“